Vorstellungsbeginn für alle Vorstellungen 20.00 Uhr

"Sünder"

von Joshua Sobol

Premiere 4. November

Regie: Volker Lippmann

Zu groß ist die Furcht vor dem religiösen Regime des namenlosen Staates, der die Professorin Layla wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt hat. Und so sitzt sie in einem Erdloch, während ihr deutlich jüngerer Liebhaber Nur den Schauplatz für die Steinigung vorbereiten muss. Dennoch bereut sie nichts, geht im Gespräch mit Nur die schönsten Erinnerungen ihrer gemeinsamen Zeit durch, blüht noch ein letztes Mal auf.

„Layla ist eine starke Person, eine freie Frau, die keine Angst mehr verspürt.“, so Sobol im Interview. In Ländern wie Iran oder Saudi-Arabien sei eine derartige Freiheit allerdings nicht gewollt, schon gar nicht bei Frauen. „Einen wahrhaftigen Arabischen Frühling werden wir erst dann haben, wenn die Frauen nicht mehr unterdrückt werden.“, so Sobol

 

Mit: Jutta Dolle und Simon Schriefer


 

Theater Tiefrot

Dagobertstraße 32

50668 Köln

 

0221 4600911

info@theater-tiefrot.de

 

 

___weitere Infos hier klicken___

 

 

Premiere

Sünder

4.November 2022

von Joshua Sobol
Regie: Volker Lippmann

 

 

___weitere Infos hier klicken___

​​

 

Premiere - Wiederaufnahme

Der Hauptmann von Köpenick

8. Dezember 2022

von Carl Zuckmayer

Regie: Volker Lippmann

 

 

___weitere Infos hier klicken___

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
Für den Inhalt von Seiten, auf den externe Links verweisen, wird keine Haftung übernommen. Texte und Bilder dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren und/oder Weiterverwenden von Texten, Textbestandteilen und Bildern in jeder Form ist untersagt. Das Copyright der dargestellten Bilder, liegt bei seinen Urhebern. Verantwortlich für den Inhalt dieser Website ist das Team für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit des Theater Tiefrot. Verantwortlich gemäß §6 MDStV: Volker Lippmann, Sasa Thyssen © Theater Tiefrot / 2016 Fotos: Karin Danne, Julia Karl, Klaudius Dziuk, Alfred Koch, André Lehnert, Wolfgang Weimer